+49 (0)2173 / 49036-30 [email protected]
Seite wählen

Tauchmotorpumpen

Platzsparend, automatisches Eintauchen, für Schmutz- oder Abwasser.

Die Tauchmotorpumpen, auch als Unterwasserpumpen oder Tauchpumpen bezeichnet, sind spezielle Pumpen, bei denen der Motor und die Pumpe in einem Gehäuse integriert sind und gemeinsam in das Fördermedium, beispielsweise Flüssigkeiten oder Abwasser, eingetaucht werden. Diese Pumpen arbeiten durch das Prinzip der Tauchpumptechnik und sind in der Lage, das Fördermedium direkt aus seiner Quelle zu fördern, ohne dass zusätzliche Saugleitungen benötigt werden.

Abwasser-Tauchmotorpumpe TGB

Die wichtigsten Merkmale der Tauchmotorpumpen von DIA Pumpen sind:

  • Integriertes Design: Der Elektromotor und die Pumpe sind in einem Gehäuse integriert und werden gemeinsam ins Fördermedium eingetaucht.
  • Direkte Förderung: Da die Pumpe im Fördermedium platziert ist, wird das Medium direkt von der Pumpe angesaugt und gefördert, ohne dass eine Saugleitung erforderlich ist.
  • Selbstkühlung: Das umgebende Medium dient als Kühlung für den Motor, was in vielen Fällen eine effiziente Wärmeableitung ermöglicht.
  • Trockenlaufsicher: Je nach Typ wird der Motor durch das Fördergut gekühlt oder bei Pumpen mit Doppelmantel vom Fördergut umspült und gekühlt, dadurch ist eine Trockenaufstellung möglich.

  • Gleitdichtungen: Die Gleitringdichtungen laufen im Ölbad.
    Thermischer Wicklungsschutz: Automatisches Abschalten bei Motorüberlastung und automatisches Wiedereinschalten bei Abkühlung.
  • Vielseitige Anwendung: Tauchmotorpumpen werden in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, einschließlich Abwasserentsorgung, Brunnenförderung, Flüssigkeitsförderung in Behältern, Teich- und Schwimmbadentleerung sowie industriellen Prozessen.
  • Einfache Installation: Da keine separate Saugleitung benötigt wird, können Tauchmotorpumpen vergleichsweise einfach installiert werden.
  • Robustes Design: Diese Pumpen sind oft für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen, wie Abwasserkanälen oder aggressiven Flüssigkeiten, ausgelegt. Die Materialauswahl bei DIA Pumpen erfolgt passend zum Fördermedium.

Die Einsatzgebiete von Tauchmotorpumpen sind vielfältig und umfassen:

  • Abwasserentsorgung: In kommunalen und industriellen Abwassersystemen zum Fördern von Schmutz- und Abwasser.
  • Brunnenförderung: In der Wasserversorgung, um Wasser aus Brunnen und Bohrlöchern zu fördern.
  • Industrielle Prozesse: In verschiedenen industriellen Anwendungen, in denen Flüssigkeiten oder Chemikalien gefördert werden müssen.
  • Teich- und Schwimmbadentleerung: Zum Entleeren von Teichen, Pools oder anderen Wasserbehältern.

DIA Pumpen produziert vier verschiedene hochwertige Systeme von Tauschmotorpumpen:

  • Industrie-Tauchpumpen: Robuste Lösungen für industrielle Umgebungen.
  • Edelstahl-Tauchmotorpumpen: Korrosionsbeständige Pumpen aus Edelstahl.
  • Abwasser-Tauchmotorpumpen: Effiziente Abwasserbewältigung mit starkem Leistungsprofil.
  • Schraubenrad-Tauchmotorpumpe: Spezialisiert auf abrasivere Medien, erhöhte Standfestigkeit durch verschleißfeste Ausführung.

Die Wahl der richtigen Tauchmotorpumpe hängt von Faktoren wie Fördermenge, Förderhöhe, Fördermedium und spezifischen Anwendungsanforderungen ab. Kontaktieren Sie bei Fragen zur richtigen Tauchmotorpumpen für Ihren Anwendungszweck bitte die Experten bei DIA Pumpen.

Abwasser-Tauchmotorpumpe TC

Industrie-Tauchmotorpumpe - TBG

Schmutzwasserpumpe - TSN60

HINWEIS: Für die Generierung der o.a. Texte wurde auch ChatGPT von OpenAI eingesetzt.

Unsere Modelle:

Abwasserpumpen

Abwasser-Tauchmotorpumpe

TC

Q max. 130 m³/h
H max. 13 m

Abwasser-Tauchmotorpumpe

TGK(W)-N

Q max. 440 m³/h
H max. 30 m

Schraubenrad-Tauchmotorpumpe

TR

Q max. 1200 m³/h
H max. 17 m

Industrie-Tauchmotorpumpen

Industrie-Tauchmotorpumpe

TBG/TBS (EX)

Q max. 38 m³/h
H max. 17 m

Schmutzwasserpumpen

Schmutzwasserpumpe

TL

Q max. 50 m³/h
H max. 23 m

Schmutzwasserpumpe

TSN/TSC

Q max. 228 m³/h
H max. 40 m

Schmutzwasserpumpe

TH

Q max. 18 m³/h
H max. 9 m